Thesen zu aktuellen technischen Problemen:

These 1: Schweiz bis 2034 atomstromfrei???

These 2: Elektro-Smog: Keine nachweisbare Gefährdung der Gesundheit

These 3: Die Schweiz braucht mehr Ingenieure!

These 4: Elektrische Energieübertragung: Freileitungen oder erdverlegte Kabel?

These 5: Zweite Röhre für den Gotthard-Strassentunnel ist sinnvoll

These 6: Geothermie - mittelfristig kein namhafter Beitrag zur elektrischen Energieversorgung der Schweiz!

In Vernehmlassung bei den Mitgliedern

Diese Thesen resultieren zumeist aus TGZ-Vorträgen zu aktuellen, in der Oeffentlichkeit kontrovers diskutierten technischen Problemen sowie zu Ausbildungsfragen im Bereich der Technik und Informatik. Die darin geäusserten Ansichten stützen sich auf das angesammelte Expertenwissen der TGZ-Mitglieder und werden von ihrer Mehrheit getragen bzw. nicht widersprochen. Die Thesen zeichnen sich deshalb durch ein hohes Mass an Objektivität aus.

Energieübertragungssystem der Zukunft - Herausforderungen und Möglichkeiten

Vortrag von Prof. Dr. Göran Andersson, ETH Zürich, am 07.11.2011

Unsere Energieversorgung steht vor einem Umbruch. Für mehrere Jahrzehnte war die Stromversorgung dominiert von Grosskraftwerken, wie z.B. Kern- und Wasserkraftwerken. In den letzten Jahren haben allerdings neue Stromquellen, hauptsächlich Windenergie aber auch Photovoltaik, bedeutende Beiträge zur Energieversorgung geleistet. Diese neuen Energiequellen sind in einem sehr geringen Mass steuerbar, was eine grosse Herausforderung für die Netzführung und den Netzausbau darstellt.

Der Vortrag wird die aktuellen und künftigen Entwicklungen erläutern und die Forschung in diesem Gebiet an der ETH Zürich präsentieren.

Zurück zur Übersicht


Druckbare Version

Effiziente Antriebe -
Cochlea Implantat
Jahresschlussessen 2011Rechenmahl 2012 in ZugSitemapKontaktImpressum